SSG Logo

Der Top Volleyball Verein des Saarlands in Schwalbach

Monsterblock.de

Volleyball bei der SSG Schwarzenholz-Griesborn

Navigation
Navigationslinks überspringen.
Links

TV Griesborn
TV Schwarzenholz

SVV Ergebnisdienst
Personal Loan Singapore
Dubai Airport Hotel

Twitter
Log In
 
 
Neu anmelden
Passwort vergessen?
Sponsoren
Kreissparkasse Saarlouis
Turnerheim
Le Copain
Navigationslinks überspringenStartseite
Montag, 26. März 2012

MEISTER- „leider geil“!

DJK Pluwig- Gusterath - SSG Schwarzenholz Griesborn 0:3 (18:25, 24:26, 20:25) - von Mathias Weber

Die 1. Herrenmannschaft der SSG Schwarzenholz- Griesborn macht am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Oberliga Rheinland- Pfalz/ Saarland und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga klar.

Schon die Anreise zur Trierer Toni- Chorus- Halle war außergewöhnlich: die Monsterblocker reisten, eine mögliche feuchtfröhliche Meisterschaftsfeier im Hinterkopf, von Saarlouis aus mit dem Zug an. Nach einem kurzen Zwischenstopp an der Porta Nigra erreicht man nach einem 2 km Fußmarsch die Halle, leider ohne den beruflich verhinderten Jannic Federspiel.

Von Anfang an zeigte man dem Tabellenachten und den rund 50 Zuschauern, dass man zu Recht an der Spitze der Tabelle steht. Immer wieder spielte man sich Vorsprünge heraus, die abstiegsbedrohte DJK stemmte sich mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage, die SSG war aber in allen Mannschaftsteilen überlegen. Im 2. Satz bot sich Trainer Riemenschneider sogar die Möglichkeit zu wechseln, Jens Bohnenberger kam für Mathias Weber auf Außen. In der Folge leistete sich die gesamte Mannschaft einige Konzentrationsfehler, ein 24:24 war die Folge. Aber auch hier gelang es wieder den Satz für sich zu entscheiden.

Der letzte Satz war dann wenig gefährdet, wenn man auch 3 Matchbälle benötigte um die MEISTERSCHAFT in der Saison 2011/ 2012 perfekt zu machen.

Am Ende stehen nur 3 Niederlagen in 18 Partien zu Buche, zuhause bleiben die Monsterblocker ungeschlagen und sind einmal mehr die beste saarländische Volleyballmannschaft im Herrenbereich. Einzig das verlorene Endspiel im Saarlandpokal gegen den TV Bliesen ist ein kleiner Fleck auf der sonst weißen Weste.

An dieser Stelle bedankt sich die gesamte Mannschaft bei allen Zuschauern, die ihnen über die gesamte Spielzeit die Treue gehalten haben. Insbesondere auch denjenigen, die die Reise nach Trier angetreten sind um mit uns auf die Meisterschaft anzustoßen.

Nicht zu vergessen unsere 2. Mannschaft, unsere Damenmannschaft und unsere Hobbys, die uns immer tatkräftig bei unseren Heimspielen unterstützen.

Wir sehen uns nächste Saison in der Regionalliga. Und das ist, wie schon auf den Meister- TShirts formuliert „ leider geil“!

 
 
Montag, 19. März 2012

Spitzenreiter!

SSG Schwarzenholz Griesborn – ASV Landau 3:1 (25:23, 25:23, 21:25, 25:23) - von Mathias Weber

Die SSG Schwarzenholz- Griesborn setzt sich im Spitzenspiel gegen ASV Landau mit 3:1 durch und löst diesen als Tabellenführer ab.

Insgesamt über 250 Zuschauer sahen das angekündigte hart umkämpfte und stellenweise hochklassige Spitzenspiel in der Jahnsporthalle. Sowohl der Landauer Trainer Matthias Traut, als auch SSG Coach Jörn Riemenschneider konnten aus den Vollen schöpfen, einzig Tim Steil fehlte den Monsterblockern.

Im 1. Und 2. Satz konnte die SSG sich einen Vorsprung herausspielen und den ASV immer mit 2, 3 Punkten auf Distanz halten. Insbesondere den Schwarzenholzer Mittelblock bekam der ASV nicht in den Griff. Dirk Spoerhase- Eisel und Marco Groß konnten nahezu alle Angriffsversuche im gegnerischen Feld unterbringen. Zu dem spielte die Annahmereihe einen starken Pass, der fast immer den Weg zu Zuspieler Christian Schmidt fand. Gegen Ende sollte es noch einmal knapp werden, letztendlich konnte man aber die beiden Sätze für sich entscheiden.

Im 3. Satz wurde die Blockarbeit der Landauer stärker, lange war der Satz offen, ehe sich der ASV einen Vorsprung erarbeitete und den Satz für sich entschied.

Auch der 4. Satz war lange ausgeglichen, hier führten dann eine Angabenserie von Routinier Henning Krone, sowie ein verwandelter Angriffsschlag und ein starker Block von Kapitän Christian Schmidt zum Matchball. Den 1. Matchball wehrten die Landauer noch ab, den 2. konnte die SSG dann verwandeln, bezeichnenderweise über die Mitte: Dirk Spoerhase- Eisel setzte den Ball vor die Füße der Landauer Abwehr zum vielumjubelten 25:23.

So löst die SSG den ASV Landau als Tabellenführer und bleibt in dieser Saison zuhause ungeschlagen. Im letzten Spiel dieser Saison ist die SSG zu Gast bei der DJK Pluwig- Gusterath und kann mit einem Sieg MEISTER werden.

 
 
Montag, 12. März 2012

Endspiel in der Jahnsporthalle

SSG Schwarzenholz Griesborn – TV Limbach 3:0 (25:11, 27:25, 25:19) - von Mathias Weber

Die SSG Schwarzenholz- Griesborn konnte sich in einem schwachen Spiel mit 3:0 gegen den TV Limbach durchsetzen und bleibt zuhause weiterhin ungeschlagen, am kommenden Wochenende kommt es daher zum Endspiel um die Meisterschaft gegen den Tabellenführer ASV Landau.

So richtig glücklich sahen die Spieler der SSG nach dem Matchball vor 50 Zuschauern zum 3:0 gegen den TV Limbach nicht aus. „Die Jungs haben unter ihren Möglichkeiten gespielt“ resümierte auch Jörn Riemenschneider nach dem 60 minütigen Schlagabtausch.

Dabei fingen die Monsterblocker gegen den stark dezimierten Gegner- Limbach reiste nur mit sieben Mann an- sehr gut an. So setzte man sich im 1. Satz mit 25:11 durch. Auch im Laufe des 2. Satzes konnte man sich eine vier Punkte Führung herausspielen, nachdem Riemenschneider auf beiden Außenpositionen gewechselt hatte, sollte es noch einmal eng für die SSG werden. Der TV Limbach wehrte zwei Matchbälle ab, ehe man die dritte Chance zum 27:25 Satzgewinn verwandeln konnte. Auch im 3. Satz konnten die Monsterblocker nicht ihr ganzes Potential ausschöpfen. Der TVL hielt das Spiel lange offen, ehe man sich mit 21:17 absetzen und den Satz letztendlich 25:19 gewinnen konnte. Positiv hervorheben sollte man die Abwehrarbeit der SSG, hier trug die intensive Trainingsarbeit der vergangenen Wochen doch erste Früchte.

So belegen die Monsterblocker weiterhin den 2. Tabellenplatz vor dem punktgleichen TV Bliesen und hinter dem ASV Landau. Der Tabellenerste gab sich am Wochenende beim TV Feldkirchen keine Blöße und bezwang den Regionalligaabsteiger mit 3:0.

So kommt es am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in der Jahnsporthalle zum „Alles oder Nichts“ Spiel gegen Landau. Gewinnt die SSG löst sie, auf Grund des besseren Satzverhältnisses, den ASV als Tabellenführer ab und hat beste Chancen auf die Meisterschaft im letzten Ligaspiel bei der DJK Pluwig- Gusterath. Verliert man, fällt man unter Umständen hinter Bliesen auf Tabellenplatz 3 zurück und könnte möglicherweise sogar das Primärziel Aufstieg verpassen.

Die SSG Schwarzenholz- Griesborn würde sich über rege Zuschauerbeteiligung und tatkräftige Unterstützung bei diesem Endspiel um die Meisterschaft freuen.